• Neue Wege für Führungskräfte

     

    Hin zur Entwicklung einer erfolgreicheren Unternehmenskultur

     

     

     

  • Wir sind weiterhin für Sie da.

     

    Aufgrund der aktuellen Entwicklungen

    biete ich Ihnen verstärkt die Nutzung meines OnlineCoachings an.

     

    Hier erfahren Sie mehr.

AGB

Folgende AGB gelten für alle Verträge zwischen EntwicklungsCoaching - Christoph Schomer- (CS) und dem/der ratsuchenden Coachee über ein Einzelcoaching. Für Gruppen- / TeamCoachings gelten sie entsprechend. Gruppen- / TeamCoachings sind gesondert schriftlich, per Email oder per Fax zu vereinbaren. Verträge sind alle schriftlich unterschriebenen, durch Email oder FAX bestätigte Vereinbarungen ebenso wie Verträge, die über die Homepage von CS durch die Online-Buchung eines Coachings abgeschlossen werden.

1. Allgemeines

Die Parteien haben mit Vertragsschluss die Absicht, für einen bestimmten Zeitraum zusammenzuarbeiten. CS wird für den/die Coachee ein Coaching durchführen, das die Erfassung, Aufarbeitung und Optimierung der gegenwärtigen Situation des/der Coachee(s) unter Berücksichtigung beruflicher wie auch außerberuflicher / privater Aspekte zum Ziel hat. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. CS wird die von ihm angewandten Methoden, ihre Funktionsweisen und Zwecke sowie mögliche Risiken, soweit dem Coach bekannt, und die möglichen Ergebnisse in jeder Phase des Coachings offen legen. Coaching ist ein selbstverantwortlicher Prozess des/der Coachee(s). Bestimmte Erfolge können nicht garantiert werden. CS steht dem/der Coachee als Prozessbegleiter und Auslöser von Veränderungen zur Verfügung – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Coachee geleistet. Der/die Coachee sollte bereit und offen sein, seine Werte und Handlungsweisen selbstkritisch zu hinterfragen, sich mit seiner eigenen Person und Situation auseinander zusetzen sowie eigenes Verhalten zu ändern. Das Coaching ist keine Therapie.

2.  Gegenstand des Coachings

Gegenstand des Coachings können grundsätzlich alle Themenfelder sein, die jemanden zu einem EinzelCoaching führen. Schwerpunkt sollten dabei Themen aus dem beruflichen Umfeld sein. Das Thema sowie die Zielsetzung des Coachings werden im Coaching selbst näher spezifiziert.

3.  Verantwortung des Coaches

3.1 CS ist verpflichtet, keine vertraulichen Informationen an außenstehende Dritte weiterzugeben.

3.2  CS ist verpflichtet, vertrauliche Informationen ausschließlich zu Zwecken der Zielsetzung Coachings (Pkt. 2) zu verwenden. Dies bezieht sich auch auf Protokollierungen der Sitzungen durch CS für dessen weiteren Analysen und Sitzungsplanungen.

3.3 CS ist verpflichtet, vertrauliche Informationen, die ihm schriftlich ausgehändigt wurden, oder die er persönlich aufgezeichnet hat, so zu verwahren, dass kein außenstehender Dritter Zugang dazu bekommen kann.

3.4 CS ist verpflichtet, alle ihm zur Verfügung stehenden Techniken und Interventionsmöglichkeiten zum Nutzen des Coachee einzusetzen. Er ist verpflichtet, dem Coachee einen anderen Coach oder einen anderen geeigneten Spezialisten zu nennen, wenn er selbst sich nicht mehr in der Lage sieht, das Coaching mit Blick auf das Thema (Pkt. 2) oder auf ein im Rahmen dieses Coaching sich entwickeltes Thema weiterzuführen.

4.  Verantwortung des/der Coachee(s)

4.1  Der/die Coachee  erkennt an, dass er/sie  während des Coachings, sowohl während der einzelnen Sitzungen als auch während der Zeit zwischen einzelnen Sitzungen in vollem Umfang selbst verantwortlich für seine körperliche und geistige Gesundheit ist.

4.2 Der/die Coachee erkennt an, dass alle Schritte und Maßnahmen, die im Rahmen des Coachings selbst unternommen werden, nur im eigenen Verantwortungsbereich liegen.

4.3  Der/die Coachee kann zusammen mit CS jederzeit den in Pkt. 2 erarbeiteten Coachinggegenstand ändern oder ergänzen.

5.  Ort des Coachings

Coachings, die nicht online durchgeführt werden, finden statt in den Räumen der Praxis für Integrative Medizin, Dr. E. Kiesewetter:

  • Deichweg 8 (Eingang ganz links) 53424 Remagen

Abweichungen bleiben möglich.

6.  Zeitlicher Rahmen des Coachings

6.1 Das Coaching findet in dem Umfang statt  wie entweder schriftlich vereinbart oder online gebucht wurde. Verlängerungen sind jederzeit möglich.

6.2 Eine Online-Coaching-Sitzung dauert in der Regel eine Stunde. PräsenzCoachings dauern in der Regel 1,5 Stunden, max. jedoch 2 Stunden.

6.3. Terminänderungen/-absagen haben spätestens bis zwei Werktage vor dem Termin zu erfolgen. Der/die Coachee ist für den Zugang der Terminänderung/-absage verantwortlich. Konnte diese Frist nicht eingehalten werden oder erscheint der/die Coachee zu abgesprochenen Sitzungen nicht, ist 1 Coachingstunde  zu vergüten. Kurzfristige Absagen aus wichtigem Grund bleiben davon unberührt und müssen nicht vergütet werden.

6.4 Der Umfang des Coachings ( Pkt. 4.3) kann in beiderseitigem Einvernehmen verändert werden. Die Änderung erfordert die Schriftform (inkl. Email). Zu den weiteren Möglichkeiten der Beendigung des Vertragsverhältnisses siehe Punkte 9 und 10.

7.  Finanzieller Rahmen des Coachings

7.1  Das Honorar für die erste angefangene Zeitstunde Online-Coaching (Pkt. 6.1) beträgt 130,00 € zzgl. MwSt. Danach beträgt das Honorar für eine Online Coaching-Sitzung 65,00 € pro angefangene Halbestunde zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

7.2  Das Honorar für die erste angefangene Zeitstunde Präsenz-Coaching (Pkt. 6.1) beträgt 150,00 € zzgl. MwSt. Danach beträgt das Honorar für eine Präsenz-Coaching-Sitzung 75,00 € pro angefangene Halbestunde zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer

7.3 Der Stundensatz nach Pkt. 7.2 gilt auch für sonstige Leistungen (wie Testauswertungen z.Bsp. BIG FIVE), die nach Zeiteinheiten abrechenbar sind.

7.4  Zusätzlich zum Honorar fällt für Fahrten zu einem anderen als in Pkt. 5 genannten Ort eine Kilometerpauschale in Höhe des aktuellen steuerlichen Höchstsatzes an. Sollten für den CS Übernachtungskosten anfallen, so trägt diese der/die Coachee.

8.  Zahlungsweise, Zahlung via PayPal

Für alle PräsenzCoaching-Sitzungen erteilt CS eine Rechnung über abgehaltene Sitzungen. Die Rechnungen sind sofort zur Zahlung fällig.  Bei Online-Buchungen werden diese Rechnungen idR automatisch generiert.

Verwendung von Paymentdienstleister (Zahlungsdienstleister) - PayPal

Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder - falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder - falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

9. Allg. Widerrufsbelehrung

Der/die Coachee hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen online abgeschlossenen Coachingvertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Online-Vertragsabschlusses. Als Datum gilt das Datum der Onlinebuchung. Um das Widerrufsrecht auszuüben, hat der/die Coachee eine E-Mail mit einer formlosen Erklärung über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen zu senden an

info@entwicklungscoaching.org

Die Widerruf kann auch per Brief erfolgen an die Adresse: EntwicklungsCoaching –Christoph Schomer - Schönblick 13 - 53424 Remagen

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

Folgen des Widerrufs:
Nach Widerruf des Vertrages zahlt CS alle vom Coachee geleisteten und nicht abgegoltenen Zahlungen an den/die Coachee zurück. Es werden ausschließlich Zahlungen für noch nicht geleistete Beratungen erstattet.

10.  sonstige Kündigungsmöglichkeit

10.1 Ein Vertrag über mehrere Sitzungen kann von beiden Seiten jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Als fristlose Kündigung einer Online-Coaching-Sitzung gilt auch der sofortige Abbruch einer laufenden Sitzung.

10.2 Die Kündigung nach Pkt. 10.1 Satz 1 hat schriftlich, per Email oder auch Fax zu erfolgen.

10.3 Nach Ausspruch der Kündigung durch den/die Coachee sind die innerhalb der folgenden 2 Werktage vereinbarten Sitzungen ebenso voll zu vergüten wie eine seitens des/der Coachee(s) abgebrochene Online-Coaching-Sitzung.

10.4  Wird seitens CS ein Coaching fristlos beendet, so erfolgt unverzüglich die Rückzahlung / Rücküberweisung bereits gezahlten Honorars für nicht gehaltene Coachingsitzungen. Dabei gilt eine angefangene Coachingsitzung, ob OnineCoaching oder PräsenzCoaching, als gehalten.

11.  Datenschutz, Salvatorische Klausel, Gerichtsstand

11.1  Der/die Coachee stimmt mit Vertragsschluss zu, dass die personenbezogenen Daten zur Abwicklung dieses Vertrages und darüber hinaus bis zum Widerruf gespeichert werden dürfen. Die Datenschutzregelungen auf der Homepage www.entwicklungscoaching.org sind ebenso Bestandteil des Vertrages wie die Datenschutzregelungen von CleverMemo, SVOBe sowie Alfaview. Diese Unternehmen stellen datensichere Online-Tools bzw. sichere virtuelle Coachingräume zur Verfügung, die im Rahmen von Coachings genutzt werden können.

11.2  Sollte eine Klausel dieser AGB unwirksam sein oder werden, so bleiben die AGB im Übrigen gültig.

11.3  Gerichtsstand ist der Sitz von CS.